0151 12119264

The Candy Project – oder wie aus der Idee einen Song zu covern eine Band wurde.

2017 ist es gewesen. In Mülheim a. d. Ruhr fand ein Benefizkonzert statt. Viele Schlagersänger waren da. Die eine und andere Rockband spielte auf. Die Coverband Zündholz sollte am Abend spielen. Der Keyboarder von Zündholz Norbert (Noeppi) war zusätzlich mit seiner Firma Ruhrgebietsound für den guten Ton bei der Veranstaltung zuständig.

Eine in diesem Kreis unbekannte Band tauchte auf – die Frumpy Hats. 3 Musiker: Gesang, Gitarre und Bass und ein Playback für den Rest. Alle waren gespannt. Die Gespräche beim Eintreffen der 3 waren schon sehr locker, man verstand sich.

Dann kam der Soundcheck!

Kennt Ihr das? Ihr hört eine Stimme – nur wenige Sekunden – und habt sofort einen Song im Kopf? So ging es Noeppi zumindest, als er Sandras Stimme zum ersten Mal hörte. Er sagte seinem Bandkollegen und Schlagzeuger Frank schon während des Soundchecks, als auch Sandra, der Sängerin der Frumpy Hats unmittelbar danach: „Du, wir müssen unbedingt mal ein Duett zusammen singen – kennst Du den Song Candy von Iggy Pop?“

Es vergingen zwei Jahre. Alle machten ihre eigenen Musik-Projekte. Sandra, Dirk und Nobbi spielten und spielen regelmäßig als Frumpy Hats. Noeppi und Frank waren und sind weiterhin mit Zündholz aktiv. Aber die Idee von dem gemeinsamen Song blieb irgendwie hängen.

2019 haben sie es dann tatsächlich geschafft, sich für diesen einen Song zu treffen. Der Rest war pure Harmonie unter allen Fünf und der Wunsch, daraus eine Band entstehen zu lassen.

Naja, aus einem Song wurde ein ganzes Programm. Der Rest ist bisher Geschichte. Oder wie heißte es so schön: to be continued…

Ach ja, und der Name des Projektes Candy - oder besser „The Candy Project“ blieb, er war schließlich der Anfang dieser schönen Story.

Programm

Songs, die begeistern und...

01

...uns gefallen.

Um unsere Begeisterung für Musik mitreißend zu spielen kommen in unser Programm nur Songs, die auch uns selber mitreißen.

02

...dem Publikum gefallen.

Wir lieben den -Hey-Effekt- des Publikums. Länger nicht Gehörtes aber sofort mitsing- und feierbares steht auf dem Programm.

03

...begeistert gespielt sind.

Dreiviertelfertiges landet nur im Proberaum in den Boxen. Live zählen nur ausgefeilte Arrangements und kompromisslose Spielfreude.

Termin

Nächster Gig

So., 10.07.2022

Uhrzeit folgt
Rolli Rocker Open Air, Alte Dreherei
Am Schloß Broich 50, 45479 Mülheim an der Ruhr
Eintritt frei

Sa., 27.08.2022

Uhrzeit folgt
Kreuzbund Benefiz, Open Air, Feldmann Park
Augustastraße 114, 45476 Mülheim an der Ruhr
Eintritt frei

So., 28.08.2022

Uhrzeit folgt
Gemeindefest Lukaskirchengemeinde, Open Air, Immanuelkirche
Kaiser-Wilhelm-Straße 21, 45476 Mülheim an der Ruhr
Eintritt frei

Sa., 03.09.2022

18.30 Uhr, Einlass 17.00 Uhr
Zündholz + Friends, Open Air, KHTC
Mintarder Strasse 39, 45481 Mülheim an der Ruhr
1 Bühne, 4 Bands, 0 Pausen, VVK: 15,- €

Die Band

Wir stellen uns vor

Sandra (Sam)

Wahnsinnsstimme - Power Pur. Entwickelt in den Songs ihre eigene Note. Sie ist häufig skeptisch ob der Songauswahl, mit der der Rest der Truppe mal wieder um die Ecke kommt. Aber macht aus jedem Song dann doch ein Ereignis. Lieblingszitat: „Das hätte ich nie gedacht, dass der Song so gut zu uns passt.“ Passt er aber, weil sie ihn umsetzten kann.

Norbert (Noeppi)

Sänger, Keyboarder, Tontechniker, Antreiber. Beschwert sich jede Woche, warum die Probe schon so früh vorbei ist und warum wir nicht mehr geschafft haben. Feilt an seinen Orgel- und Synthiesounds, damit sie perfekt zum Bass und der Gitarre passen. Neigt zu Perfektionismus. Ist aber selbst weit davon entfernt. „Man muss ja noch Ziele haben.“

Norbert (Nobbi)

Die Band-Musiker sind sich einig: Es gibt wenige Gitarristen, die sich perfekt ins Bandgefüge einpassen. Sowohl vom Sound als auch von der Art zu spielen. Typischerweise fallen Gitarristen dadurch auf, dass sie sich nicht hören, weil ihr Instrument zu leise sei. Wenn sie sich hören, hört halt der Rest nix mehr.
Nobbi passt. Punkt. So einfach. Genau in die Songs rein, an den richtigen Stellen, mit den richtigen Riffs und Sounds. Einfach perfekt.

Dirk

Multiinstrumentalist, musikalischer Kopf! Irgendeine Idee ist immer in seinem Kopf. Die muss er auch dann sofort loswerden. Manchmal auch drei Ideen gleichzeitig oder fünf direkt hintereinander. Aber auch präziser Arbeiter und Ideengeber. Legt mit seinem Bass das richtige Fundament unter die Songs.

Frank (Hardy)

Schlagzeuger seit der Jugend. Gibt Halt, gleicht aus und führt die Band von hinten. Meistens eine Maschine und absolut verlässlich. Mit ihm als Drummer entsteht das Gefühl, immer wieder reinzukommen, wenn man doch mal raus sein sollte. Das gibt Sicherheit. Und seit es diese tolle kleine App gibt, die einem sagt, dass man gerade langsamer wird, ist Hardy auch am Ende des Songs noch im richtigen Tempo.

Kontakt

Zu jedem Gig bereit.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Telefon: 0151 12119264 (Norbert Breil)

E-Mail: info@candy-project.de